Anbieterkennzeichnung der vorliegenden Internetpublikation gemäß § 10 Medienstaatsvertrag und § 6 Teledienstgesetz ("Anbieter") sowie Pressegesetz ("Impressum"):  

Forum Vitalis, Inhaber Carsten Noll
Leipziger Straße 113
D-34123 Kassel
Telefon von 9 - 19 Uhr : 0561 / 57 98 234

Umsatzsteuer-Ident.-Nr.: DE 199019440

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10 Absatz 3 MDStV: Carsten Noll (Anschrift wie oben)

Haftungsausschluss

Link zur Firma Forum Vitalis in Kassel:

www.vitalis-web.de

 

Spirulina-Kooperative

Von Ende 2003 an hat sich die Spirulinakooperative zum Ziel gemacht  Spirulina-Presslinge so preiswert anzubieten, daß auch größere Mengen erschwinglich sind: Spirulina von der japanischen Firma DIC auf der Basis einer lebensmittelgerechten Kalkulation, wodurch die therapeutische Dosis von 8-12 Gramm pro Tag (20-30 Tabletten, eine Tablette wiegt 400 mg), die für eine allgemeine Immunsystemstärkung erforderlich ist, erschwinglich wird.


 

Hier sind die Kilo-Preise in EUR (36,80 pro Kilo): 
Tabletten (Deutschl.):
Für 1 kg gilt: (36,80 Spir. + 5,00 Versandpauschale) + 2,93 MwSt = 44,73 EUR
Für 2 kg gilt: (73.60 Spir. + 5,00 Versandpauschale) + 5,50 MwSt = 84,10 EUR
Für 3 kg gilt: (110,40 Spir. + 5,00 Versandpauschale) + 8,08 MwSt = 123,48 EUR
Für 4 kg gilt: (147,20 Spir. + 5,00 Versandpauschale) + 10,65 MwSt = 162,85 EUR
Für 5 kg gilt: (184,00 Spir. + 7,00 Versandpauschale) + 13,37 MwSt = 204,37 EUR
Für 6 kg gilt: (220,80 Spir. + 7,00 Versandpauschale) + 15,95 MwSt = 243,75 EUR
Für 7 kg gilt: (257,60 Spir. + 7,00 Versandpauschale) + 18,52 MwSt = 283,12 EUR
Für 8 kg gilt: (294,40 Spir. + 7,00 Versandpauschale) + 21,10 MwSt = 322,50 EUR
(Spirulina und Versandpauschale haben 7% Mehrwertsteuer.)

Falls Sie Spirulina erstehen wollen, überweisen Sie vorab den entsprechenden Betrag auf mein Konto:

Konto-Name: Carsten Noll-Hoefer
Konto-Nr.: 100 977 373
BLZ: 520 604 10
EKK-Kassel
Internationale Bankleitzahl BIC:
GENODEF 1EK1
Internationale Konto-Nr. IBAN:
DE55 5206 0410 0100 977373

Sobald der Betrag eintrifft, schicke ich Ihnen das Paket (Hermes-Logistik-Gruppe) zu. Bitte vergessen Sie nicht, mir Ihre Adresse im Verwendungszweck der Überweisung oder per email mitzuteilen.

Für Stammkunden gibt es eine neue Bezahlform. Bitte setzen Sie sich dafür mit mir in Verbindung.

 

Wenn Sie mehr als 8 Kilo erwerben wollen oder im europäischen Ausland wohnen, melden Sie sich bei mir bitte persönlich.

Spirulina ist lieferbar!

 

Carsten Noll
Leipziger Straße 113
D-34123 Kassel
Telefon: 0561 / 57 98 234
e-mail: info@vitalis-web.de

 

Letzte Aktualisierung der Seite: 24. November 2010

 

Allgemeine Information

Spirulina Platensis (vgl. http://www.spirulinasource.com) ist eine hochreine, pharmazeutisch hergestellte Kulturalge, die viele heilsame Wirkungen in verblüffender Weise in sich vereint: Sie wirkt entgiftend, medikamentöse Nebenwirkungen dämpfend, die Darmflora stabilisierend. Sie ist eine ausgezeichnete Quelle für ein vollständiges Proteinspektrum und kann somit die Immunzellproliferation merklich steigern und Autoimmunreaktionen reduzieren. Auch wirkt sie einem Eisenmangel sehr gut entgegen, weil das Eisen besonders bioverfügbar ist. Daraus ergibt sich aber auch, daß Spirulina bei angeborener oder erworbener Eisenverwertungsstörung (Hämochromatose bzw. -siderose) kontraindiziert ist. Mykosen werden von Spirulina wirkungsvoll eingedämmt. Sie hat die Eigenschaft, die Anzahl guter Laktobakterien im Dünndarm um ca. 300% ansteigen zu lassen, auf den Lipoproteinstoffwechsel günstig einzuwirken - Senkung des schlechten LDL und der Trigliceride, Anhebung des guten HDL -, insgesamt lipidsenkend, sogar Radioaktivität ausleitend, medikamentöse Nebenwirkungen dämpfend, das Krebsrisiko senkend zu sein. 

Spirulina Platensis kommt natürlicherweise in alkalischen Binnengewässern in ariden Klimazonen vor, wird heutzutage hauptsächlich in künstlichen Becken unter pharmazeutischer Kontrolle kultiviert. 

Abb.: DIC-Spirulinafarm auf der Insel Hainan (Volksrepublik China)

Bei dieser Mikroalge handelt es sich um eine sehr protein-, mineralstoff- und vitaminreiche, hochreine Nahrung, gleichsam die Urnahrung von der aus sich alle Arten aus frühesten Zeiten ernährt und entwickelt haben. Und so wie die Mineralstoffzusammensetzung unseres Blutes immer noch derjenigen des Meeres entspricht, so verkörpert die Spirulina das Urspektrum dessen was von jeher mit Nahrung gemeint ist. Die extreme Nährstoffdichte der Alge führt dazu, daß der Organismus ein seinen Bedürfnissen optimal entsprechendes Spektrum an hochbioverfügbaren Stoffen bekommt, mit denen er seine Zellen regenerieren und auch die Immunzellproliferation steigern kann. Spirulina ist in unspezifischer Weise immunstimulierend, Autoimmunreaktionen reduzierend und entgiftend. 

Wenn eine hochreine Kulturalge wie Spirulina, die nur in gereinigten Kulturbecken mittels sauberstem Wasser gezüchtet wird, in den Organismus kommt und dort auf Toxine trifft, wird sie diese im Darm sehr wirksam an sich binden und diese können über den Stuhl ausgeschieden werden. Diese Ausleitungsfunktion ist wichtig, weil unterschiedliche Erreger den Organismus zwar einerseits durch ihr Vorhandensein stören, andererseits aber vor allem aufgrund ihrer reichlich anfallenden, toxischen Stoffwechselprodukte. 

Die immunmodulierende Wirkung der Urnahrung Spirulina kann nur willkommen sein: Das Gamma-Interferon, das Interleukin-1 und Interleukin-4 - das sind Warnstoffe einzelner Immunzellen, die einen Viren- oder Bakterienangriff anderen Immunzellen mitteilen, sozusagen die Immun-Feldpost - werden stark erhöht, womit die „Wachsamkeit“ der Mononuklearzellen gegenüber Erregern angespornt ist. So werden bei einem Befall die Abwehkräfte schneller aktiviert. Auch die Killerzellen nehmen an Zahl zu. Im Rahmen einer Krebsbehandlung mit Zytostatika oder Bestrahlung werden die Nebenwirkungen wie Übelkeit, Erbrechen usw. durch die Einnahme von Spirulina zu den Mahlzeiten stark reduziert. Dies ergaben japanische Studien. Japan hält bezüglich der Spirulina-Forschung und -Produktion eine Spitzenposition ein. Die von dort stammende, pharmazeutisch überwachte Spirulina ist meines Erachtens die sicherste Bezugsquelle, was Qualität und Reinheit angeht. 

Spirulina ist somit sowohl ein Diätetikum wie ein Medikament: 10 Gramm täglich oder mehr ist die Dosis für eine befriedigende Wirkung.

 

Dokumentation der aktuellen Marge

Im folgenden werden einige Dokumente vorgestellt, die die Zusammensetzung und Qualität der angebotenen Spirulina darlegen soll. Spirulina besteht aus ca. 60 Prozent Proteinen, wobei fast alle Aminosäuren enthalten sind; die zugehörigen B-Vitamine werden gleich mitgeliefert. Außerdem sind interessante Mineralstoffe enthalten, allen vorneweg hochbioverfügbares Eisen, aber auch Calcium, Magnesium und Kalium. Der Gehalt an Chlorophyll und Betakarotinen ist außerordentlich hoch, was nur begrüßt werden kann. Schließlich gibt es unterschiedliche Fettsäuren, von denen die Linolsäure und die Gamma-Linolensäure herausstechen.

Abb.: Durchschnittlicher Analysebericht

Die jeweilige Charge variert nur leicht in der Qualität: Die aktuelle Charge von 1100 kg hat einen Proteingehalt von 66,8 %. Das Herstellungsdatum ist der 17. Juni 2010. Spirulina im Trockenen und Dunkeln aufbewahrt hat eine Haltbarkeit von 3-4 Jahren.

Abb.: Bericht über die Zusammensetzung der aktuellen Charge

 

Es folgt ein englischsprachiger Bericht der Firma DIC über die Vorzüge der eigenen Produktion.

Abb.: Qualitätsbericht der Firma DIC

 

Abb.: Zertifikat der chinesischen Gesundheitsbehörde